Franchise Startup

Franchise-Startup maximiert Effizienz bei der Expansion

Um Franchisenehmer zu gewinnen, muss das Unternehmen fundierte Standortanalysen vorweisen.
Das Unternehmen ist ein junges Franchise-Startup im Bereich Food mit dem Ziel, mittels Franchisekonzept zu skalieren. Dafür werden Passantenzählungen benötigt, da das Unternehmen stark auf Laufkundschaft setzt. Das Franchise-Startup maximiert mit unserer Lösung die Effizienz bei der Expansion. Erfahre wie!
Irre, wir können jetzt unseren Franchisenehmern ganz einfach Standorte für die Expansion empfehlen. Auch unsere Investoren sind überzeugt - Standortanalyse 2.0 - Respekt!

Projekt Details

Arbeit:
Dlaas (Data Literacy as a Service)
Jahr:
2020
Website:
Aufgabe

Investoren überzeugen

Das Startup hat nach einer erfolgreichen Finanzierung das Ziel mit seinen Ladenflächen zu skalieren. Die Expansion soll schnell aber nachhaltig realisiert werden. Das Unternehmen möchte die Frage nach dem "Wo" beantwortet haben, um Franchisenehmern und Investoren mehr Sicherheit und Vertrauen zu geben.

Das Unternehmen verfügt derzeit über eine Handvoll Standorte innerhalb von Berlin und ist ebenfalls mit einem Onlineshop sehr erfolgreich und sieht seinen zukünftigen Erfolg vermehrt im stationären Handel.

WHAT A LOCATION! hilft

Quick & Dirty

Wie bei Startups gewohnt, muss es schnell, günstig und dennoch möglichst konkret sein. Diese Anforderungen werden seitens der Auswertungen von WHAT A LOCATION! bedient. Sich auf ein Bauchgefühl zu verlassen, wäre bei Expansionsvorhaben mit geringen Budgets ein zu hohes Risiko.

Mittels einer geringen Investition in eine passantenbasierte Standortanalyse verlagert sich der Fokus der Standortentscheidung auf den Passanten, der als Laufkundschaft eine tragende Rolle im Geschäftsmodell des Unternehmen spielt.

Der Kunde gewinnt

Vertrauen & Sicherheit

Noch bevor es überhaupt in die Immobiliensuche geht, kann das Unternehmen schon im Vorfeld bestimmen, in welcher Region sie überhaupt mit ihren Franchisenehmern expandieren wollen. Dies erspart sehr viel Vorarbeit und hilft auch Business Pläne für Geldgeber oder Investoren zu validieren, sowie die Erfolgsaussichten des Lizenznehmers zu erhöhen. Der Franchisegeber kann sein Vorhaben gegenüber dem Nehmer basierend auf verlässlichen Passantenanalysen untermauern.

Zudem fließen die Informationen ebenfalls in die Marketingplanung mit ein. OOH-Kampagnen und sogar Social Media Aktionen können nun zielgerichtet im Vorfeld analysiert werden, was wiederum Einfluss auf den ROI der Aktionen hat. Franchisenehmer bewerten das Konzept mit einer Zufriedenheit von rund 97%.

Weitere Success Stories
Die Stadtretter

Innenstädte beleben

Wir engagieren uns als Mitglied der Initiative mit Details über das Verhalten von Passanten.
SIGNA Holding

2.384h gespart

In einem Pilotprojekt wurden zwei Standorte in Berlin analysiert, um den Einfluss von Passanten zu beurteilen.
GREYCON

85.000€ gespart

GREYCON liefert seinen internationalen Mandanten im Berliner Einzelhandel valide Analysen.
IVD e.V.

200.000 Nutzer

Ein IVD-Pilotprojekt, wobei der IVD als Bindeglied zwischen Gewerbemaklern und WHAT A LOCATION! dient.